Berlins politische Mitte

In Berlin wird Politik gemacht. Diese Tour führt über den Potsdamer Platz in die Ebertstraße, einer geschichteträchtigen Straße die bereits seit Jahr 1767 unter dem Namen Kasernenstraße im Berliner Straßenverzeichnis existent ist. Der heutige Namensgeber ist der erste Reichspräsident Friedrich Ebert. Vorbei am Brandenburger Tor und an der Spree. Unser Weg führt uns zum Spreebogenpark direkt in das Regierungsviertel. Vorbei am Paul-Löbe-Haus, dem Rechtstag (Bundestag). Ebenfalls bietet sich ein Blick auf das Bundeskanzleramt und dem Marie-Elisabeth-Lüder-Haus. Eine Verschnaufpause  legen wir am Haus der Kulturen ein. Über den Großen Stern und die Straße des 17. Juni geht es zurück zum Ausgangspunkt.